Kindergeburtstag auf der
Bergfestung ROTHENBERG

Aus dem Buch von Barbara Schwab, mit einem KLICK sind Sie da ...

Per eMail erreichen Sie uns:
Kindergeburtstag@Veste.de


Geöffnet: April bis November, täglich 10 bis 18 Uhr
( letzte Führung 17 Uhr ), montags geschlossen,
außer an Feiertagen.

++ Keine Kindergeburtstage montags und an Sonn- und Feiertagen. ++

Kontaktadresse: Heimatverein Schnaittach e.V. 1892,
Walter Herchenbach, 1. Vorsitzender,
Postfach 28, 91218 Schnaittach.

Telefon / Fax: 09153-8078 (schlecht erreichbar)
Hotline: 0171 - 6 88 9 88 6 (gut erreichbar).


Kindergeburtstage auf der Festung Rothenberg

Die Festung aus der Luft, von Süden.

... zählen wohl zu den unvergesslichsten Erlebnissen bei unseren jungen Besucher. In der Vergangenheit hat es sich gezeigt, dass die Eingeladenen dann häufig selbst -manchmal noch im gleichen Jahr- ihren Geburtstag auf der Festung feiern.

Obwohl der genaue Ablauf natürlich im Ermessen der Eltern liegt, schlagen wir einen Plan vor, der sich in vielen Veranstaltungen bewährt hat.

Die hier geschilderte Vorgehensweise ist ein Vorschlag, der Ihren eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann.
Sie sollten möglichst rechtzeitig eintreffen, damit die Kinder von ihrer Geburtstagsparty auch viel haben!


Unser Vorschlag :

Sie treffen gegen 12 h auf dem Vorplatz der Festung, dem sog. Ravelin ein.

Ein großer Holzkohlegrill steht für Sie bereit, Kohle und Grillgut bringen Sie nach eigener Wahl selbst mit. Getränke können auch beim Festungsführer bestellt werden. Falls Sie lieber etwas kochen, Strom ist vorhanden, Elektrokocher, Töpfe sowie Geschirr und Besteck bitte mitbringen.

Sie starten mit einer zünftigen Grillparty für die hungrigen Gäste, für Kinder ist es immer ein tolles Erlebnis, im Freien zu Grillen.

Während der Vesperpause übergeben Sie dem Festungsführer die Geschenke für die Kinder. Diese werden in der "Schatzkiste" in den Kasematten der Festung versteckt. Wir empfehlen für jedes Kind ein kleines Geschenk vorzusehen, damit keine Enttäuschung aufkommt, wenn nur das Geburtstagskind beschenkt wird.


Beginn der Führung:

Gegen 13 h sollte das Essen beendet sein. Nun erscheint der Festungskommandant, bisweilen in der Originaluniform eines Kommandanten aus dem 19. Jahrhundert, und die Festung wird gestürmt.

Es beginnt für die Kinder eine Führung, die geprägt ist von Geschichten und Abenteuern, nicht von Geschichte oder langweiligen Jahreszahlen.

Diese kindgerechte Führung dauert doppelt so lange wie eine normale Führung, ca 1 3/4 bis 2 Stunden und ist eigentlich ein Abenteuerspiel, wobei die Kinder in Rollenspielen die unterschiedlichsten Figuren der Festungsgeschichte übertragen bekommen:

König und Königin, Kommandant und Marketenderin, Soldat und Liebchen, Ritter und feine Dame, die Kinder übernehmen die Ihnen übertragenen Rollen und können den Verlauf der Führung mitbestimmen.

Um diese Rollen besser erleben zu können und um den Kinder den Spaß an Verkleidungen zu gönnen, empfehlen wir, in Vorbereitung der Geburtstagsfeier entsprechende Kostüme zu basteln:

Krone oder Helm, eine Kappe für die Prinzessin, einen Dreispitz für den Soldaten, Umhänge, Schwert und Schild, der Fantasie ist keine Grenze gesetzt. Wir hatten sogar schon "Darth Vader" aus Star Wars mit Laserschwert auf der Festung.

Nachdem der oberirdische Bereich der 22000 m2 grossen Festung Rothenberg erkundet ist, den Geschichten vom Pudel, dem grauen Männlein, dem goldenen Harnisch, dem Tambourjungen, der roten Bärbel, nicht zu vergessen der "Schwarzen Hand" (die Schuld ist, wenn irgendetwas fehlt, kaputt ist oder nicht richtig funktioniert) gelauscht wurde, geht es in den Untergrund.

Jetzt werden die unterirdischen Kasematten eingenommen, auch hier gibt es Geschichten, nie zu gruselig (damit sich die ganz kleinen Gäste nicht erschrecken), aber immer spannend.

Übrigends - wir empfehlen, Taschenlampen mitzubringen, in den dunklen Kasematten macht es einfach Spass, mit den Lampen "rumzufunzeln".

Hier wird die Schatztruhe gesucht -und auch gefunden- die erwachsenen Begleitpersonen werden in die Todeskammer gesperrt, usw. usw.

Nachdem die "Unterwelt" durch den Ausgang unter der Kommandantur verlassen wurde (natürlich gibt es auch zu den Kommandanten Geschichten), begeben sich die Eroberer über die Brücke wieder auf den Vorplatz der Festung.

Jetzt kann im Festungsgraben getobt und es können all die lauten Spiele gespielt werden, die zu Hause unweigerlich den Protest der Nachbarn hervorrufen.

Ob Fußball, Baseball, "Räuber und Gendarm", vielleicht Hufeisenwerfen, je lauter desto besser, hier kann man sich austoben und schreien bis die Stimme versagt.

Gegen 18 h lässt man das Fest langsam ausklingen, der Heimweg ruft.

Ein ereignisreicher Nachmittag für die Kinder, den sie so schnell nicht vergessen, wird nun seine Spuren zeigen. Wenn sie nicht schon auf dem Heimweg einschlafen, fallen sie spätestens zu Hause müde ins Bett.

Ein schöner Tag ist zu Ende und die Festung hat vielleicht neue Kandidaten für einen Kindergeburtstag.

Und bei schlechtem Wetter ?

Wie heißt das Sprichwort: Es gibt kein schlechtes Wetter - nur unzweckmäßige Kleidung!

Nein - im Ernst! Kinder stört es wenig, wenn die Sonne nicht dauernd herunterbrennt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich die Kids auch bei Regen die Laune nicht verderben lassen, nur leider die Erwachsenen!

Aber wir haben auch für einen Regentag vorgesorgt.

Die Kindergruppe soll sowieso nicht größer als 15 Personen sein, Alter 4 - 13 Jahre, "Begleitpersonal" 2-3 Erwachsenen. Für diese Anzahl haben wir auf dem Vorfeld im überdachten Bereich ausreichend Sitzplätze.

Und bei den Abenteuern in der Festung wird der größere Teil dann im überdachten, geschützten Bereich abgehalten.

Kosten:

Der Eintrittspreis für Kinder beträgt 1 Euro, Erwachsene 2,50 Euro - bitte bei Eintreffen an der Kasse bar bezahlen.

Der Erhalt der Festung Rothenberg (Maschinen, Material, Lohnkosten der Mitarbeiter) bereiten uns jedes Jahr große Sorgen! Jeder Euro Spende an den Heimatverein hilft uns also sehr. Wir bitten Sie deshalb um eine Spende von 30 Euro.

Sollten Sie bedürftig sein, oder für bedürftige Kinder einen Geburtstag organisieren, sprechen Sie mit mir, am Geld soll ein Kindergeburtstag nicht scheitern.

Sie können diese Feier an jedem Tag halten, außer sonntags und montags und an Feiertagen.

Müll und Abfall:

Große Sorge bereitet uns die Müllentsorgung. Es ist kaum vorstellbar, was Besucher der Festung wie selbstverständlich an Abfall bei uns abladen. Deshalb bitte unbedingt den Abfall wieder mitnehmen. Jede Flasche, Büchse, Abfalltüte müssen wir zu privaten Mülleimern bringen und dort entsorgen oder teuer dafür bezahlen. Bitte auch keinen Unrat auf den Boden werfen: für jede Kippe (Raucher sind ja soo tolerant), Flaschenkapsel oder gedankenlos weggeschmissenen Papierschnipsel muss sich ein Mitarbeiter von uns bücken und entsorgen. Oder möchten Sie gerne Ihren Kindegeburtstag auf einem Müllplatz feiern?

Kinder sollen bei uns toben können, schreien, rumrennen, sich entfalten - hier können sie es ohne Gemecker von genervten Nachbarn.

Das Verkleistern von Türschlössern mit Dreck oder Holzstückchen, das Werfen mit Steinen von der Brücke auf Spaziergänger, gar das akribische Vollstopfen der Tisch- und Bankritzen mit Steinen ist weder spassig, noch freuen sich nachkommende Besucher darüber, abgesehen davon, dass unsere Mitarbeiter ohnehin große Mühe haben, das Umfeld der Festung immer in sauberem und schönem Zustand zu erhalten.

Kindergeburtstage auf der Festung sind nicht als "Geburtstagfeier für Onkel Willi mit ein paar Kindern" gedacht! 5 Kinder und 30 Erwachsene sind kein Kindergeburtstag, dies ist eine ganz andere Veranstaltung, die wir aber auch gerne mit Ihnen feiern, bitte hierzu anrufen.

"Kindergeburtstag ohne Stress"

Möchten Sie weitere Vorschläge für Kindergeburtstage ?
Wir empfehlen das Buch von Barbara Schwab:
101 Vorschläge im Großraum Nürnberg.
ISBN: 3-00-008124-0, Preis: Euro 9.80, 249 Seiten.
InterNet: http://www.barbara-schwab.de

Die neue Festung Rothenberg nach französichem "bastionärem" Baustil ab 1729 errichtet.
Festung um 1744

Gemälde um 1838 (unbekannter Künstler). Blick von Westen (Schnaittach). Der Bewuchs am Berghang wurde entfernt um "freies Schussfeld" zu gewährleisten.
Gemälde um 1838

Die "alte" Brücke hatte im hinteren Bereich eine Zugbrücke, die hochgezogen werden konnte. Heute besteht die "neue" Brücke von 2001 aus einem Stück.
Festungsbrücke um 1838

Gemälde um 1838 (unbekannter Künstler). Blick von Osten (Kersbach). Der Bewuchs am Berghang wurde entfernt um "freies Schussfeld" zu gewährleisten.
Gemälde um 1838

Das Churbayerische Wappen war über dem Haupttor angebracht. Eine verkleinerte Kopie hängt heute in der grossen sog. Offizierswachstube.
Churbayerisches Wappen über dem Eingangstor.

Anfang des 19. Jahrhunderts war die Originalbrücke längst zerstört bzw. abgetragen und verkauft. Die Besucher mussten durch das untere sog. "Ausfalltor" in die Festung.
Eingang um 1900.

1968 wurde die neue Brücke gebaut - ohne Zugbrücke.
Tor in den 90er Jahren.

Ab 1968 konnte die Festung wieder durch den oberen Eingang betreten werden.
Tor in den 90er Jahren.

Links die Offiziers- und die Stockwachstube, rechts die Mannschaftswache.
Torhaus und Aussentor.

Torhaus, links die Mannschafts- rechts die Offizierswachstube.
Torhaus, Blick Richtung Innenhof (Zeughaus).

Der Gemmings-Gustl, geboren 1838 auf der Festung verließ diese im Alter von 2 Jahren.
Der "Gemmings-Gustl", Sohn des letzten Kommandanten.

Die alte Brücke (1968) wurde 2001 wegen Baufälligkeit erneuert.

Eine der wenigen Luftaufnahmen im Winter, wer fliegt schon gerne bei der Kälte!?

Erst aus der Luft ist das mächtige Bauwerkt in seiner ganzen Größe erkennbar.
Nordansicht
Fläche: 22000 m2

Die Ostseite ist der am stärksten verfallene Bereich.
Ostansicht

Festung von Westen, im Hintergrund der Glatzenstein.
Festung mit Glatzenstein

Hauptkasematte
Hauptkasematte

Was verbirgt sich hinter diesem Tor?

Welches Geheimnis verbirgt sich hier?

Was mag wohl in der Schatztruhe sein?

Endlich wurde die Schatztruhe gefunden.

FEUER FREI
Festungskommandant an der Kanone.

Feiern auf dem Ravelin - hier anläßlich des Ravelinfestes 2001.
Feiern auf dem Ravelin

VORSICHT SCHARFER WACHHUND!
Unser scharfer Festungshund.


Der Himmel über dem Rothenberg.

Ein schillernder Stammgast (6.6.2002 20.30h)
Feuersalamander im Graben der Festung.Ein schillernder Stammgast (6.6.2002 20.30h)

Für Anregungen und positive Kritik sind wir Ihnen sehr dankbar, gibt es Probleme, rufen Sie mich persönlich an, den Unmut nicht Runterschlucken und Ärgern!

Walter F. Herchenbach, 1. Vors. Heimatverein Schnaittach
Tel: 09153-8078 (schlecht erreichbar) oder
Tel: 0171-6889886 (Hotline, gut erreichbar).

Und - bitte denken Sie daran - wir tun dies Alles ehrenamtlich und unentgeltlich zur Freude unserer Mitmenschen und zum Erhalt des einzigartigen Kulturdenkmals Festung Rothenberg.

"Spannenlanger Hansl, nudeldicke Dern", Volksgut